_dsc0214

A2i ist das Labor, in dem die kühnsten und innovativsten Projekte der einzelnen Unternehmen erdacht werden, eine Produktionsstätte für Werkstücke, ein Studienbüro, in dem Prototypen konzipiert werden, kurz, das Zentrum für Forschung und Entwicklung. 2010 hat Brasport die Gesellschaft gekauft und in seine Standorte integriert. Eine weitsichtige Investition von strategischer Bedeutung. Mit diesem Zusammenschluss hat der Konzern sein Know-how mit einem ganzen Fächer von neuen Aktivitäten abgerundet: 3-D-Simulation am Computer, Bearbeitung von fertigen Prototypen für Modelle und Kleinserien, Erstellung von Werkzeugen und Fertigung von Matrizen, Werkzeugen, Gussformen sowie Oberflächenveredelung für Uhren und Entwicklung von Federstegen.

A2i arbeitet allen Unternehmen zu und optimiert die Synergien zwischen den Tätigkeiten des Konzerns. Das Zentrum wird durch Aufträge, Verkäufe und Realisierungen der vier Unternehmen finanziert. Dadurch gewinnt A2i nicht nur an Eigenständigkeit, sondern entwickelt auch eine einzigartige Spezialisierung, mit der das Zentrum den Interessen des Konzerns besser als jedes andere Unternehmen dient. Für Brasport, Noleti, Noomoon und DLC und damit auch für ihre Kunden bedeutet das ein Quantensprung in Sachen Qualität.

A2i

GESCHÄFTSBEREICH : Uhrenkomponenten

HAUPTSITZ : Schweiz

GRÜNDUNGSJAHR : 1988

PRODUKTE UND DIENSTLEISTUNGEN : Oberflächenveredelung für Uhren,  Entwicklung von Federstegen, Industriedesign , Werkzeuge und F&E-Zentrum